Ritterrüstung für Kinder

Eine Ritterrüstung für Kinder kann aus verschiedenen Materialien sein. Aus Pappe, Kuststoff, Holz und weiteren Materialien.

Hier geben wir einen Überblick über Modelle zum Kaufen und zeigen Ideen wie man selbst eine Ritterrüstung für Kinder basteln kann.

Inhaltsübersicht:


Ritterrüstung Kinder Pappe

Ritterrüstungen aus Pappe bzw. Karton sind leicht und belasten Kinder beim Spielen nicht mit einem großen Gewicht. Und auch wenn die Modelle aus Karton nicht ganz so stabil sind wie diejenigen aus Holz oder gar Metall, so halten sie doch einiges aus.

Außerdem sind sie günstig in der Anschaffung. Brustpanzer aus Karton gibt es bereits ab unter 10 Euro. Und auch passende Ritterhelme für Kinder aus Karton sind erhältlich.

Die Papp-Rüstungen gibt es einfarbig oder mit ritterlichen Motiven bedruckt bzw. lackiert.


Kunststoff / Plastik

Auch Rüstungen aus Kunststoff sind leicht im Gewicht. Je nachdem wie hochwertig sie gearbeitet sind, können sie verblüffend echt aussehen.


Ritterrüstung Metall und Holz

Eine Kinder Ritterrüstung aus Metall ist äußerst selten zu finden. Man sieht zwar manchmal verblüffend echt aussehende Rüstungen in Metalloptik. Bei genauerem Hinsehen sind viele davon aber auch aus Kunststoff gefertigt.

Eine echte Rüstung aus Metall kostet mehrere Hundert Euro und bringt einiges an Gewicht mit sich.

Ähnliches gilt für Rüstungen aus Holz. Wält man als Material der Ritterrüstung Holz, ist diese meist stabiler und langlebiger als ein Modell aus Pappe. Dennoch sind Modelle aus Holz in der Praxis schwer zu finden.


Ritter-Jumpsuit aus Stoff

Dieser Ganzkörperanzug sieht aus wie eine Rüstung, ist aber aus Stoff. Die Details der Rüstung sind mittels Sublimationsdruck aufgedruckt.

Im Vergleich zu einem Brustpanzer ist ein Jumpsuit aus Stoff sehr bequem. Mit einem Klettverschluss am Rücken kann er leicht an- und ausgezogen werden.

Wenn man den Anzug eine Nummer größer bestellt, kann er auch über die normale Kleidung gezogen werden.


Ist eine Ritterrüstung auch was für Mädchen?

Ritterrüstung FrauAuch wenn Ritterspielen eher mit Jungs assoziiert wird, finden auch viele Mädchen Spaß daran, sich als Ritterin zu verkleiden.

Ein Vorbild ist zum Beispiel Johanna von Orléans. Eine Frau, die man häufig mit Rüstung und Schwert abgebildet sieht.

Von Holzspielerei gibt es sogar einen Brustpanzer und Helm in der Farbe Rosa. Außerdem gibt es einen passenden Schild mit aufgedrucktem Einhornsymbol.


Ritterrüstung basteln

Ritterrüstung Kind basteln Pappe

Wer gerne bastelt, kann seine Ritterrüstung auch einfach selbst machen.  Egal ob im Kindergarten oder in der Grundschule unter Anleitung oder Zuhause – Das Basteln macht Spaß und man nachher besonders stolz auf das Ergebnis sein!

Pappkarton ist eine gute Wahl als Material zum selbst Basteln. Das kann zum Beispiel Pappe von Pappkartons sein, oder Wellpappe wie hier im Foto, oder bunter Bastelkarton, wenn man eine besondere Farbe möchte. Wie wäre es z.B. mal mit einer Ausrüstung in Blau oder in Lila?

 

Anleitungen zum Ritterrüstung basteln aus dem Netz:

  1. Mehrere Anleitungen für Helme und Rüstungen aus Pappe und Stoff gibt es bei Praxis-jugendarbeit.de
  2. Wie man eine Ritterrüstung aus leeren Getränkekartons basteln kann zeigt Eva von Familie-tulpe.de. Besonders praktisch dabei: Die Getränkepackungen sind innen silberfarben und haben einen leichten Glanz. Perfekt für einen Ritter!


Passende Accessoires zur Ritterrüstung für Kinder

Die Rüstung ist nur ein Element in der Ausstattug eines Ritters. Meist gehörte noch viel mehr dazu.

Hier einige Ideen wie wie Du deine Ritterausrüstung komplettieren kannst:

➔ Schwert, Lanze und Co.: Spielzeugwaffen wünscht sich fast jedes Kind zu seiner Ritterausrüstung. Was wäre ein Ritter, der nicht kämpfen kann? Ein Holzschwert oder ein Spielzeugschwert kann nicht nur zum Fasching, sondern kann das ganze Jahr über zum Spielen verwendet werden.

Ritterschild
Ritterschild – Werbung*

➔ Ritterschild: Auch ein Schutzschild ist unerlässlich. Diesen kann man entweder fertig kaufen oder einfach selbst basteln. Hier haben wir eine Vorlage vorbereitet und Ideen gesammelt wie man sich einen Ritterschild selbst basteln kann. Das Tolle dabei ist, dass die Kinder bei der Bemalung ihres Schildes selbst kreativ werden können!

➔ Rittermaske: Wer nicht auf den ersten Blick erkannt werden möchte, der legt sich am besten eine Rittermaske zu mit der man das Gesicht verdecken kann. Masken aus Pappe oder Latex gibt es sehr günstig zu kaufen*. Eine Maske aus Pappkarton kann man aber auch sehr einfach selbst machen.

➔ Trinkhorn/ Trinkkelch: Ein ausgefallenes Accessoire, dass man nicht so häufig sieht, ist ein Trinkhorn oder ein Trinkkelch. Mit einer Schnur oder Halterung an der Rüstung befestigt hat man so immer direkt ein passendes Trinkgefäß dabei.

 


Welche Schuhe passen zur Kinder-Ritterrüstung?

Ritterschuhe Kinder
Lederschuhe für Kinder – Werbung*

Turnschuhe sind bequem und geben beim Spielen guten Halt. Mit ihren oft auffälligen Farben passen sie aber meist weniger gut zu einm Ritterkostüm.  Authentischer sind da schon Schuhe aus Leder oder Wildleder, die geschnürt oder mit Riemen geschlossen werden.

Es gibt aber auch Stulpen oder Überzieher aus Stoff oder Leder, unter denen man Turnschuhe einfach verschwinden lassen kann. So hat man immer das passende Schuhwerk!


Was gehörte alles zu einer Ritterrüstung?

Ritterrüstung MetallHierbei ist es zunächst wichtig zu wissen, dass es verschiedene Arten von Rüstungen gibt, die sich je nach Region, Einsatzzweck und Zeitalter unterscheiden.

Sie reichen von einer einfachen Lederrüstung, über die Kettenrüstung bis hin zu Harnischen aus Metall, die den ganzen Körper bedecken.

Wer mehr über die unterschiedlichen Arten und deren Entwicklung im Laufe der Geschichte erfahren möchte, findet hier bei Wikipedia eine gute Übersicht mit zahlreichen Abbildungen.

Hier eine kurze Übersicht, was häufig zur Rüstung eines Ritters gehörte:

Kopfschutz: Der Ritterhelm diente als Schutz für den Kopf. Es gab viele unterschiedliche Formen von Helmen: Kegelhelm, Topfhelm, Eisenhut, … Manche waren zusätzlich mit einem Nasenschutz ausgestattet oder mit Visier.

Körperschutz: Der Schutz für den Torso konnte zum Beispiel ein Kettenhemd, ein Brustpanzer oder ein Vollharnisch sein.

Beinschutz: Die Beine wurden beipielsweise geschützt durch sogenannte Kettenbeinlinge (ähnlich wie ein Kettenhemd).

Schuhe: Auch die Füße des Kämpfers waren durch verkettete Ringe oder Platten aus Metall geschützt.


Trugen Ritter immer eine Rüstung?

Ritter trugen nicht immer eine Ritterrüstung. Diese war viel zu schwer und unbeweglich, um sie tagein tagaus zu tragen.

Die Rüstung diente als Schutz des Körpers im Kampf. Je sicherer die Rüstung vor Verletzungen schützte, desto schwerer und unbequemer war sie meist auch. Eine volle Rüstung konnte bis zu 30 Kilo und mehr wiegen. Unmöglich also sie den ganzen Tag zu tragen.

Schon das An- und Ausziehen der Rüstungsteile war nicht einfach. In der Regel gab es einen Knappen, der dabei mithelfen musste.

 

Wie sah die Alltagskleidung der Ritter aus?

Kleidung Ritter Info Die Kleidung, die die Ritter im Alltag trugen, war deutlich einfacher und bequemer als die Rüstung.

Meist trugen sie ein Knielanges Gewand, das als Rock bezeichnet wurde und darüber einen Mantel. Dazu Schuhe, die oft aus Leder gefertigt waren. Auch ein Hut konnte dazu gehören.

Was sie genau trugen hing in erster Linie von ihrem gesellschaftlichen Stand und ihrem Vermögen ab. Ritter gehörten oftmals zum niederen Adel. Demnach war die Gewandung der Ritter hochwertiger und aus edleren Materialien als die der Bauern und einfachen Leute.


Ritterrüstung für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*