KUBB Wikingerspiel

KUBB Wikingerspiel
KUBB Wikingerspiel – Werbug*

Vielleicht hast Du schon einmal was vom KUBB-Spiel gehört? Oft wird es auch als Wikingerschach oder Schwedenschach bezeichnet.

Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Outdoor Geschicklichkeitsspiel. Egal ob am Strand, im Schwimmbad, auf der Wiese, dem Hof oder der Terrasse, das KUBB-Spiel ist ein toller Spaß für die ganze Familie. Es kann fast immer und überall gespielt werden. Wichtig ist, dass der Untergrund eben und fest genug ist, so dass die Spielsteine richtig aufgestellt werden können.

 

Ein Mannschaftsspiel für Groß und Klein

Beim KUBB-Spiel gibt es einen Kampf um den König. Genauer gesagt spielen zwei Mannschaften gegeneinander und versuchen abwechselnd, die Steine des Gegners umzuwerfen, wobei der König bis zum Schluss stehen bleiben muss. Wer dann zum Schluss auch noch den König von seinem Thron stößt, hat das Spiel gewonnen.

Zu Beginn des Spiels müssen zwei Mannschaften gewählt werden, Mannschaft A und Mannschaft B. Dabei sollte jede Mannschaft zwischen 1 und 6 Spieler haben. Ein tolles Mannschaftsspiel, bei dem aber der gemeinsame Spaß und eine abwechslungsreiche Aktivität im Freien im Vordergrund stehen.

 

Die Regeln für das Wikingerspiel

Vereinfacht gesagt setzt sich das Spiel aus Bauern, dem König und den Wurfstäben zusammen. Die Bauern werden auch als Kubbs bezeichnet, für jedes Spiel werden 10 Stück benötigt. Neben den 6 Wurfstäben gibt es dann auch  noch meist 4 Eckstäbe, mit denen das  Spielfeld angesteckt werden kann. Dir normale Spielfeldgröße beläuft sich auf 5 x 8 Meter, kann aber auch individuell und beliebig angepasst werden.

Jedes Team stellt 5 Kubbs auf. Die Aufstellung erfolgt gegenüber, jeweils am anderen Ende des Spielfeldes, zwischen den einzelnen Kubbs sollte ein Meter Abstand sein. Der König wird in die Mitte gestellt. Ziel ist es jetzt, abwechselnd und mit den Wurfhölzern zu versuchen, die gegnerischen Bauern umzuwerfen. Welche Mannschaft das zuerst geschafft hat, darf dann noch den Bauern in der Mitte umwerfen und hat schließlich gewonnen.

Und ganz wichtig, wird der König umgeworfen noch bevor die gegnerischen Kubbs alle zu Boden gegangen sind, hat diese Mannschaft leider verloren.

 

Eine kleine Zeitreise

Das KUBB-Spiel stammt ursprünglich aus Schweden und Norwegen. Die Geschichte hinter dem Spiel, zwei gegnerische Mannschaften kämpfen um ihren König und versuchen, den Gegner zu bezwingen. Ein spannendes Geschicklichkeitsspiel, das es in dieser Form seit dem Jahre 1990 gibt, und das auch in Deutschland mittlerweile sehr beliebt ist. Weitere geläufige Bezeichnungen sind auch Bauernkegeln, Stöckchenspiel oder Wikingerschach.

 

Wikingerspiel kaufen oder selber bauen?

Anfangs wurde das Spiel nicht selten selber gebaut. Wichtig sind hierbei die Maße. Der König sollte etwa 9x9x30 cm messen, die Kubbs bzw. Bauern 7x7x15 cm. Die Wurfhölzer sind in der Regel 30 cm lang und haben einen Durchmesser von rund 4,4 cm. Wer das Spiel selber bauen möchte, sollte auf ein Hartholz setzen. Die Eckstäbe haben ebenfalls eine Länge von 30 cm und eine Kantenlänge von je 2 cm.

Im Handel oder im Internet wird das Spiel mittlerweile aber auch häufig als Komplettset angeboten. So kann der Spielspaß dann noch schneller beginnen.

 

Für mehr Abwechslung: KUBB Spielvariationen

Wer das Spiel bereits gut kennt und beherrscht, kann sich an einer der vielen möglichen Varianten versuchen. Neben der Veränderung der Spielfeldgröße können interessierte KUBB-Spieler in erster Linie im Internet tolle Varianten und Abwandlungen finden.


Ähnliche Outdoorspiele und Aktivitäten

Neben Wikingerschach haben wir hier noch weitere Spiele für draußen entdeckt, die nicht nur Kindern Spaß machen:

Leitergolf

 

Ringe werfen

 

Sadburg bauen

Tipps Sandburgen bauen

Eine weitere Strandaktivität, die Groß und Klein begeistert ist das Bauen von Kunstwerken aus Sand.

➔ Hier findest du Inspiration und eine Anleitung zum Sandburg bauen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*